top of page

Deine Hand – Dein persönlicher Spickzettel für Vorträge und Präsentationen

Reden in der Öffentlichkeit oder Präsentationen vor Publikum halten, kann, auch in der Vorbereitung, überwältigend sein. Doch eine effektive Methode zur Strukturierung und Merkhilfe deines Vortrags liegt buchstäblich in deinen Händen – deine eigene Hand dient als "Schummelzettel".


Die Hand für Präsentationen als Spickzettel benutzen

1. Einstieg: Der Daumen


Der Daumen steht für den Einstieg deines Vortrags. Hier ist es wichtig, das Interesse des Publikums zu wecken und klar zu machen, worum es in deinem Vortrag geht. Der Einstieg sollte motivieren, die Aufmerksamkeit erhöhen und die Neugierde auf das Folgende schüren.


2. Hauptthemen: Die drei mittleren Finger


Die drei mittleren Finger – der Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger – repräsentieren die Hauptthemen deiner Rede. Es ist empfehlenswert, sich auf maximal drei Hauptthemen zu beschränken, um die Klarheit und Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten. Jeder Finger steht für ein Kernthema, das logisch aufgebaut ist und auf den vorherigen Punkt aufbaut.


3. Schluss: Der kleine Finger


Der kleine Finger symbolisiert den Abschluss deines Vortrags. Hier fasst du die wichtigsten Punkte zusammen, erinnerst kurz an den Einstieg und schließt den Kreis, indem du die zentrale Botschaft wiederholst. Der Abschluss sollte emotional ansprechend sein und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.


Vorbereitung und Nutzung dieser Technik


Um diese Technik effektiv zu nutzen, solltest du dich gründlich mit dem Einstieg und dem Schluss deiner Präsentation befassen. Diese beiden Teile sollten besonders überzeugend und gut vorbereitet sein. Die mittleren Teile des Vortrags können flexibler gehandhabt werden, solange sie gut durchdacht sind und die Kernthemen klar vermitteln.

Indem du deine Hand als Eselsbrücke nutzt, hast du eine natürliche und stets verfügbare Gedächtnisstütze, die dir Sicherheit gibt und dir hilft, frei und fließend zu sprechen. Diese Methode kann besonders nützlich sein, um Lampenfieber zu reduzieren und sich auf die Präsentation zu konzentrieren.


Die eigene Hand als Spickzettel für Präsentationen nutzen; Die drei mittleren Finger für den Hauptteil

Fazit


Mit deiner Hand als Leitfaden kannst du sicherstellen, dass du alle wichtigen Punkte deines Vortrags abdeckst und gleichzeitig das Publikum von Anfang bis Ende fesselst. Diese einfache, aber wirkungsvolle Technik verleiht deiner Präsentation Struktur und Tiefe.



Über Fragen, Anregungen und Gedanken dazu freue ich mich sehr in den Kommentaren und natürlich gerne direkt via Email.


Herzlichst,

Eure Silvia Faulhammer


Kontakt:

Mag. (FH) Silvia Faulhammer, MSc.


Frau zeigt drei Finger; Frau nutzt die eigene Hand als Spickzettel


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page