NEUROSCIENE trifft auf erfolgreiche PR-ARBEIT!

Aktualisiert: 23. März

AGES benötigt die PR!


Was hat das"Lernen nach dem AGES-Modell" mit erfolgreicher PR-Arbeit zu tun? Wie können meine Botschaften in den Köpfen von Medienvertreter:innen (meiner Zielgruppe) verankert werden?


Im Großen und Ganzen geht es bei PR-Arbeit darum, Bekanntheit als Basis von Vertrauen aufzubauen, um Reputation zu erreichen. Denn bekanntlich baut Erfolg vor allem auf Vertrauen und Bekanntheit auf. Ziel ist dabei immer die Verbreitung von wahren Informationen, um auf transparente Art und Weise Vertrauen, Goodwill, Akzeptanz, Image und Glaubwürdigkeit in der Öffentlichkeit aufzubauen und zu pflegen. Aber wie lässt sich das AGES-Modell für gelingende, erfolgreiche PR-Arbeit anwenden?

NEUROSCIENCE trifft erfolgreiche PR-Arbeit; Neurosciene, AGES-MODELL, AGES, AGES-Model, LERNEN, PR, KOMMUNIKATION

AGES FOR PR! I LOVE AGES FOR PR!


Neurowissenschaftler haben jahrelang versucht, die faszinierende Beziehung zwischen dem Hippocampus und der Amygdala und ihre Rolle beim Aneignen von Wissen zu verstehen, und voilà! Das AGES-Lernmodell wurde entwickelt.


AGES-Modell; LERNEN; AGES; AGES-Model;
NEUROSCIENCE & PR | Quelle: © https://blog.intrepidlearning.com/the-ages-model-other-cognitive-science

Im Jahr 2010 haben Davachi et al. mit AGES vier Prinzipien aus den Neurowissenschaften skizziert, die das optimale Lernen beschreiben. AGES steht für Attention – Generation – Emotion – Spacing. Dieses Modell für optimales Lernen, lässt sich hervorragend für gelingende, erfolgreiche PR-Arbeit nutzen. Davachi et al (2010) sprechen von

"Learning that lasts through AGES".

Und ich verstehe darunter

"PR that lasts trough AGES".
NEUROSCIENCE TRIFFT AUF ERFOLGREICHE PR | Quelle: ©wix;NEUROSCIENCE; PR; PR-ARBEIT; LERNEN; Schule; AGES_MODELL; AGES; AGES-Model;

Attention (Aufmerksamkeit)


Wir benötigen ungeteilte Aufmerksamkeit um NEUES zu (ER)LERNEN! Nichts bringt unser Gehirn mehr weg vom Lernen als Ablenkungen und Störungen aller Art. Redakteur:innen, Journalist:innen, Medienvertreter:innen, IHRE ZIELGRUPPE, “lernen” Ihr Unternehmen, Ihr Produkt, Ihr Angebot, Ihre Dienstleistung kennen – bleiben dabei aufmerksam, wenn das, was sie (kennen)lernen möglichst abwechslungsreich gestaltet ist. Und in “Happen” serviert und aufbereitet wird.

GET THEIR ATTENTION!


NEUROSCIENCE TRIFFT AUF ERFOLGREICHE PR | Quelle: ©wix;LERNEN; PR; AGES; AGES-MODELL;

Generation (Erzeugung)

Einsichten generieren, erlebbar machen


Generation ist der Akt der Entwicklung von Einsichten zu einem bestimmten Thema durch Verbindung, Reflexion und Austausch. Dabei sollen möglichst viele Anknüpfungspunkte für das optimale (ER-)Lernen des Angebots oder des Produkts für Journalist:innen und Medienvertreter:innen erzeugt werden, weil sich “unser” Gehirn auf Dauer nur Zusammenhänge merkt. Deswegen ist es wichtig darauf zu achten, wo sich Anknüpfungspunkte zum bisherigen Wissen der Zielgruppe bieten oder was die Bedeutung des Neuen für sie hat.

Allow them to generate their own original insights!

"...memories are made up of vast webs of data from across the brain all linked together..." (Davachi et al. 2010)

NEUROSCIENCE TRIFFT AUF ERFOLGREICHE PR | Quelle: ©wix;NEUROSCIENCE; SCHULE; LERNEN; PR; PR-ARBEIT; LERNEN; AGES-MODELL

Emotion (Gefühle)


Unser Gehirn merkt sich Neues umso besser, je emotionaler es geprägt ist. Das kennen wir aus der Werbung. Angebote und Produkte werden emotionalisiert, damit wir ein "Gefühl" dafür bekommen und entwickeln. Wir möchten emotional angesprochen werden. Also: "LEVERAGE THEIR EMOTIONS!"


NEUROSCIENCE TRIFFT AUF ERFOLGREICHE PR | Quelle: ©wix;NEUROSCIENCE; PR; PR-ARBEIT; LERNEN; Lernen nach dem AGES-MODELL; PR nach dem AGES_Modell;

Spacing (Abstand, Raum & Wiederholung)


Spacing kann auch mit WIEDERHOLUNG in Abständen verstanden werden. Gemäß der Theorie des räumlichen Lernens behält das Gehirn Wissen besser, wenn Informationen über Intervalle verteilt sind, die wiederholt, abgerufen und immer wieder verstärkt werden.


Für die PR-Arbeit heißt das:

  • langfristig

  • Botschaften wiederholt übermitteln,

  • in Abständen auf wechselnden Kanälen in wechselnden Formaten

SPACE IT OUT!


NEUROSCIENCE TRIFFT AUF ERFOLGREICHE PR | Quelle: ©wix;Lernen nach dem Ages-Modell

"With just the right amount of attention, generation, emotion, and spacing, learners intensely activate their hippocampus..." (Davachi et al. 2010)

Alles klar? ;)


Mehr dazu gerne in meinen PR-Workshops "NEUROSCIENCE TRIFFT AUF ERFOLGREICHE PR-ARBEIT".


Ich freue mich auf Ihr Feedback.

Sehr gerne unter: silvia.faulhammer@desenz.at


Silvia Faulhammer und das Lernen nach dem AGES-Modell

Ich wünsche viel Freude beim Lernen ...


Mag. (FH) Silvia Faulhammer, MSc.

silvia.faulhammer@desenz.at

www.desenz.at


Literatur:


Davachi, Lila et al (2010): Learning that lasts through AGES. Published in the NeuroLeadership Journal, Issue Three 2010


Bildrechte & Fotocredit Blogbilder:

Medien von wix / © wix.com

NEUROSCIENCE TRIFFT AUF ERFOLGREICHE PR | Quelle: ©wix

Fotocredit Silvia Faulhammer | © Mag. (FH) Silvia Faulhammer, Msc. / Fotografin: Verena Schierl



89 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen